Glitzerpopitzer Kerzengläser

Was geht ab? Still war es, ist es um mich und mein DIY-Universum geworden. Aus Mangel an Zeit und Lust, wie schon einige Male erwähnt, vielleicht, ab und zu, … ach egal, gab es kein interessantes Projekt, welches ich unbedingt hätte machen wollen. Die Muse lag zusammen mit mir auf dem Sofa, grunzte zufrieden in ihren Billigsmoothie von Lidl und gemeinsam netflixten wir uns den Arsch breit. Dann kam aber das Internet und spuckte mir dieses hier vor die Füße:

Galaxy Mason Jar

https://img.buzzfeed.com/buzzfeed-static/static/2016-09/16/18/asset/buzzfeed-prod-fastlane01/sub-buzz-4811-1474066700-3.jpg?resize=625:750&no-auto
(c) buzzfeed.com

Wenn man sich das Video anguckt, sieht das alles relativ machbar aus. Und weil ich sofort loslegen wollte, habe ich meinen Bastelladen des Vertrauens aufgesucht und ihn ein bisschen reicher gemacht. Nur um mal ein Bild für die finanziellen Dimensionen zu machen eine kleine Aufstellung der Kosten:

je Farbe (vier Farben): 7,49 €

je Glitter (in drei verschiedenen Varianten): 4,69 €

Bastelkleber (weil ich nicht wusste ob meiner ausreicht): 3 €

Zu Hause hatte ich schon:

Stäbchen

Wasser

Gläser in verschiedenen Ausführungen

Kleber

Zum Glück gabs auf die sauteuren Sachen 25% Rabatt, sonst wäre ich wahrscheinlich schreiend aus dem Laden gelaufen. Theoretisch hätte ich auch online bestellen können und dann hätte ich sicher super Schnäppchen gefunden aber hey, dann hätte ich warten müssen und erst heute habe ich außerdem wieder die Erfahrung gemacht, dass unser DHL-Mann ein gruseliger und besonders unfreundlicher Geselle ist, der wohl den heutigen Tag Dank Harry Potter ganz dolle verflucht, weswegen er mein Buch auch einmal auf den Boden geworfen hat. Arschkrampe.

Nun ja. Alles besorgt und während in meinem Zimmer eine Freundin ihre Fernstudiumbögen malträtiert und in dem anderen Zimmer der werte Freund mit dem 3D-Drucker spielt, verzog ich mich wie in guten alten Zeiten ins Wohnzimmer.

Wie in der Anleitung beschrieben, mischte ich den Kleber mit der Lebensmittelfarbe und ein paar Glitzersachen. Schon jetzt waren meine Hände voller Farbe und auf dem Sofa lagen zig kleine Sternchen und andere Glitzerpartikel. Dann versuchte ich wie in diesem Video mit einem der Stäbchen das Gemisch in einem der Gläser zu verteilen. Es fühlte sich an, als würde ich es mit den Füßen machen. Verkrampft verteilte ich dem Matschepamp und die Konsistenz sah nicht annähernd so aus, wie in der Anleitung. Aber ich ließ mich nicht beirren. Natürlich hatte ich vergessen, dass ich die fertig bemalten Gläser auch noch abtropfen lassen musste. Aus Mangel an passenden Bechern oder Gläsern packte ich einen gelben Sack, legte ihn auf den Boden, verteilte dort mein Stäbchen und stelle die Gläser kopfüber darauf.

Zwei Zigaretten später stellte ich sie dann in den Backofen. Sie sollten 15-20 Minuten bei 350 Grad schmoren. Was ich nicht so gaaaanz glauben kann, denn kein normaler Ofen kriegt solche Temperaturen hin. Also drehte ich die Zahlen um und beschloss, dass ich den Ofen auf 170 Grad stellen musste. Heißluft? Oberhitze? Ich hatte keine Ahnung. Ich ließ den Zufall entscheiden und wählte das Bild auf der Anzeige, dass mir am bestem vermittelte „Damit fixiert man Kleber mit Lebensmittelfarbe und Glitter am besten“.

Nach circa 17 Minuten nahm ich die Gläser aus dem Ofen. Es rauchte unglaublich und ich kann mir nicht vorstellen, dass der Rauch sehr gesund ist. Aber hey, Galaxy-Glitter-Kerzengläser, fuck yeah! Das Ergebnis ist besser als gedacht. Es hat wirklich funktioniert. Für die nächste Fuhre muss ich darauf achten nicht so viel von der Mischung zu verwenden, da auf dem Glasboden noch zu viel davon war, was dazu führte, dass sich eklige Blasen bildeten. Oder zumindest länger abtropfen lassen. Als nächstes werde ich ein richtig großes Glas bemalen. Ich bin gespannt.

img_6460_fotorimg_6461_fotorimg_6462_fotorimg_6463_fotor

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s