Restebasteln

Upcycling. Wer keine Ahnung hat, dem sei kurz umrissen. Upcycling ist wie damals, wenn Mutti keinen Bock auf Kochen hatte und es noch kein lieferando sondern Reste gab. Eintopf.  Upcycling ist also der Eintopf des D.I.Y.

Als Mensch, der gerne Dinge mit seinen Händen macht, kommt man auch irgendwann an den Punkt, an dem man alles gekauft hat, was die Bastelindustrie zu bieten hat und es bleibt einem nur noch das, was man schon zu Hause hat. IKEA-Möbel werden gehackt, die alten Tischdecken von Omma zu… neuen Tischdecken gebatikt und auf alte Marmeladengläser werden Plastiktiere geklebt, um sie mit Sprühfarbe einzunebeln (was ich auch noch machen möchte, weil, voll geil, ein Marmeladenglas mit einem pinken Dino drauf!!!!). Ausgebuffte Upcycler fahren ja auf Flohmärkte. Kaufen dann Kram der in ihren Crafting-Rooms vergammelt, nur um bei der nächsten Ausmistaktion auf den Sperrmüll geschleppt zu werden.

Aber auch ich kann mich nicht wehren. Ich habe da so ne Schachtel. Da sind Weihnachstdinge drauf. Sagt man sich, ist ja voll nett. Weihnachten ist einmal im Jahr. Da kann man auch mal eine Schachtel in der Wohnung rumstehen haben, die einen an das Fest der Liebe erinnert. Oder man nimmt Geschenkpapier, doppelseitiges Klebeband und Maskingtape. Und verkackt total.

IMG_5468_Fotor

Ich wollte klug sein. Es sollte Folgendes passieren. Die Innenseite des Kartons sollte mit Geschenkpapier verkleidet werden. Ebenso wie die Außenseite und der Deckel. Ich bin ja ein Fuchs. Ein dummer Fuchs. Aber zuerst dachte ich, einer der schlauen Sorte. Doppelseitiges Klebeband rein in den Karton und dann das Geschenkpapier mit der schönen Seite nach innen um den Karton gewickelt und in Form geklebt. Weil… dann kann man das einfach reinknuddeln in die Schachtel und juhu!!!! Man hat genau die Form die man braucht. Nur habe ich vergessen, dass dieser Mistkarton ja auch eine gewisse Dicke hat. D.h. das was ich DRAUSSEN rumwickelte passte nicht ganz REIN weil DRINNEN ja eine geringere Fläche hat als das DRAUSSEN!! Aber durch festes Drücken und Fluchen kriegt man das schon irgendwie hin.

IMG_5469_Fotor IMG_5471_Fotor IMG_5475_Fotor IMG_5476_Fotor

Dann dieses Außen. In meinem Kopf waren die Ecken wunderschön und gefaltet und es sah aus wie gekauft und wie stolz ich auf mich war. In meinem Kopf.

Versuch Nummer Eins. Doppelseitiges Klebeband, gefühlt flächendeckend, auf dem unteren Boden des Kartons verteilen, Geschenkpapier gaaaaanz vorsichtig in die richtige Position gebracht, den Karton vooooorsichtig draufsetzen und … verkackt! Schief. Runtergerupft.

IMG_5480_Fotor

Zweiter Versuch. Wieder schief. Ach leck mich am Arsch Papier, du Rohstoff des Grauens. Dich konnt ich sowieso noch nie leiden. Ich faltete als wäre der Teufel persönlich hinter mir her, außerdem schliefen mir in der kauernden Position die Beine ein. Es wurde eine Geschenkverpackung. In hässlich. In „das hat man zweijähriger Sohn gemacht, mit den Füßen, aber ich bin stolz darauf, denn er war stets bemüht“-hässlich. Die überschüssigen Übergänge und Spalten zwischen Streifen- und Punkte-Papier wurden dann mit Maskingtape versteckt. Und natürlich, nach einer Seite und einmal oben um den Karton rum, Tape leer.

IMG_5482_Fotor IMG_5483_Fotor

Gute Männerlogik ausgepackt. Lila ist lila. Fertig. Den Deckel verpackt, mir nicht mehr die Mühe gemacht die Innenseite des Deckels noch irgendwie dekorativ zu verkleiden und außerdem stand da ein eiskaltes 5,0er neben mir. Es musste getrunken werden.

Mit roher Gewalt kann man den Deckel aufgrund der 4 Lagen Geschenkpapier auch irgendwie auf den Restkarton packen. Ganz sicher. Trau mich nicht es zu versuchen. Und auf Produktfotos sind die Deckel von so Dingern auch gerne mal neckisch schräg oben drauf drappiert und ein lustiges Geschenkband kräuselt sich verspielt aus dem Kistending… Mehr Platz ist in diesem Riesending jetzt auch nicht mehr, wegen der 100 Lagen Geschenkpapier.

IMG_5489_Fotor IMG_5491_Fotor

Und das alles nur, weil ich total ökologisch den Karton wiederverwerten wollte. Betroffen gucke ich in den Mülleimer neben mir der überquillt. Wegen den Geschenkpapierresten. Ich Ökofreak!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Restebasteln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s